Segeberger Zeitung

Segeberger Zeitung

Wenn der Hund mit auf Reisen soll

Neues Reisebüro für Hundebesitzer in Bad Bramstedt eröffnet

Bad Bramstedt. Urlaubszeit ist Zeit für die ganze Familie. Für die ganze Familie? Nicht immer. Für Hundebesitzer ist das nicht ganz leicht. Denn nicht überall sind die Vierbeiner in Ferienwohnungen oder Hotels willkommen. „urlaubshund“, das neu im Maienbeeck 13 eröffnete Hundereisebüro von Natalie Leneweit, bietet hier Hilfe.

Hundebesitzerin Natalie Leneweit kennt die Schwierigkeiten, den Hund mit in den Urlaub zu nehmen aus eigenem Erleben. „Wir hatten früher große Probleme, mit unserem Bernhardiner eine Unterkunft zu mieten, in der Hunde willkommen sind“, so die Inhaberin von „urlaubshund“. Das brachte sie vor 14 Jahren auf die Geschäftsidee, ein Reisebüro zu gründen, das auf hundefreundliche Ferienhäuser und Hotels spezialisiert ist. Zehn Jahre lang führte sie ihre Firma online von zu hause, danach eröffnete sie in Kellinghusen das erste norddeutsche Hundereisebüro, das sie dort weitere vier Jahre führte.

„Anfangs war es sehr schwierig“, erinnert sie sich. Doch nach und nach hat sie Ferienhäuser und Hotels, überwiegend in Deutschland, aber auch in Österreich und Dänemark gefunden, die für Urlauber mit Hunden in Frage kommen. Musste sie zu Beginn noch suchen, werden ihr mittlerweile Unterkünfte schon passende Unterkünfte angeboten. Schon lange hatte sie auf den Laden im Maienbeeck 13 ein Auge geworfen. „Ich wollte mehr Platz für Beratungen und Veranstaltungen haben“, sagt Leneweit.Sie könne sich vorstellen, unter anderem Foto-Shootings mit Hunden in ihren Räumlichkeiten durchzuführen oder aber auch Lesungen oder Vorträge zum Thema Hund. Außerdem liege das Geschäft strategisch besser, mehr Kundenverkehr und besser sichtbar. „Früher lag der Schwerpunkt mehr auf dem Internet, jetzt gehen wir entgegen dem Trend wieder etwas zurück, hin zum persönlichen Kundenkontakt.“

Als der Laden, in dem zuvor eine Quelle-Agentur und ein Goldankaufgeschäft ansässig waren, frei wurde, habe sie sofort zugeschlagen und die Räume mittlerweile geschmackvoll eingerichtet. „Ich möchte, dass meine Kunden schon im Laden Urlaubsgefühle bekommen“, erklärt die Inhaberin. Die Ferienobjekte, die sie anbietet, hat sie alle persönlich in Augenschein genommen. „Mir ist es wichtig zu prüfen, ob das, was von den Eigentümern beschrieben wird, auch tatsächlich zutreffend ist“, so Leneweit. „Ich prüfe sogar die Umzäunung, ob sie tatsächlich keine Lücken aufweist und auch hoch genug ist.“

Das, was die Kunden in den Katalogen sehen, fänden sie auch tatsächlich vor“, verspricht die Reiseexpertin. Die geliebten Vierbeiner könnten mit ruhigem Gewissen mit auf Reisen genommen werden. In den Katalogpreisen sei die Vermittlungsgebühr enthalten, erklärt Leneweit, die mit ihrer Familie nach Hitzhusen ziehen wird.
„urlaubshund“ ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Termine können auch außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden. Telefonisch ist Natalie Leneweit unter 04192/8161333 zu erreichen.

Zurück