LuxusInsider, Januar 2017, Reisen mit WAU-Effekt

LuxusInsider, Januar 2017, Reisen mit WAU-Effekt

Perfekte Beratung und ein traumhaftes Feriendomizil

Als Natalie Leneweit vor einigen Jahren mit ihrer Mischlingshündin Nelly ein paar Urlaubstage an der Ostsee verbringen will, verpufft die Ferienvorfreude schneller als man „Sitz! Platz! Aus!“ rufen kann: Sämtliche Versuche, ein tierfreundliches Ferienhaus zu finden, scheitern. Es hagelt Absagen – und Leneweit beschließt kurzerhand, eine Reiseagentur für den Urlaub mit Haustier zu gründen.

Seit 2000 vermittelt sie die passenden Feriendomizile, seit 2010 unter dem Label urlaubshund – und der Erfolg gibt ihr Recht.
„Die Zahl der Anfragen steigt stetig“, sagt die Geschäftsfrau aus Kellinghusen. „Seit etwa fünf Jahren verzeichnen wir einen regelrechten Boom: Ich habe das Gefühl, dass die Menschen ihren Haustieren einen immer höheren Stellenwert einräumen. Umso wichtiger ist es ihnen, dass Bello, Miez und Co. auch im Urlaub gut versorgt sind."
…


„Das Gros der Häuser in unserem Portfolio liegt im mittleren bis gehobenen Segment, um entsprechende Qualität zu gewährleisten – wir haben beispielsweise eine Reetdachkate auf Pellworm, die bei einem Preis von 220 Euro pro Tag in der Sommersaison immer ausgebucht ist.“

Zudem hat Leneweit beobachtet, dass neben Basics wie einem großen, hoch eingezäunten Grundstück aufmerksamer Service immer wichtiger wird: „Ein Strauß Blumen als Willkommensgruß, eine Auswahl an Leckerlis für den Hund, ein gefüllter Wassernapf – kleine Extras wie diese schätzen die Gäste sehr.“



Zurück